Leitfaden zum Outsourcing von Inhalten

Einführung: Was ist Outsourcing und warum sollten Sie es für Ihren Content in Betracht ziehen?

Outsourcing ist die Beauftragung eines externen Auftragnehmers oder eines Drittunternehmens mit einer Aufgabe, die ansonsten intern erledigt würde. Outsourcing von Inhalten lagert zeitaufwendige Autorentätigkeit aus und schont in Ihrem Unternehmen wertvolle Ressourcen, die für andere strategische und praktische Tätigkeiten freibleiben müssen.

Outsourcing ist also eine großartige Möglichkeit für Unternehmen, Zeit und Geld zu sparen. Es hilft ihnen auch, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und sich nicht um andere Bereiche kümmern zu müssen, in denen sie möglicherweise nicht so gut sind oder über die sie nicht so viel wissen. Outsourcing kann Ihnen helfen, Ihre Arbeit in kleinere Stücke aufzuteilen, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was langfristig wichtig ist, gleichzeitig schnell vorankommen und darüber die Kontrolle zu wahren.

Outsourcing von Inhalten ermöglicht es, wechselnde Geschäftsstrategien flexibel umzusetzen. Dies gilt insbesondere für die Content-Erstellung. Hier wird Outsourcing die Fähigkeit zum Skalieren wesentlich verbessern, denn externe Autorenteams können leicht erweitert werden, als interne Autorenteams.

Eine neue Alternative zum Outsourcing an externe Texter sind KI-Text-Generatoren. Sie können Ihren internen Textern viel Arbeit abnehmen, eignen sich bis jetzt vor allem für kurze und relativ banale Texte, während Fachartikel oder aktuelle News noch nicht ohne Recherche und Redaktionsarbeit auskommen.

Wie man mit Content-Planung und Outsourcing Zeit und Ressourcen spart

Inhaltsplanung und Outsourcing sind zwei wichtige Aufgaben für die heutigen Vermarkter. Sie müssen sicherstellen, dass sie keine Zeit und Ressourcen für Aufgaben verschwenden, die sie an Freiberufler auslagern können. Da Content Creation eine sehr zeitaufwendige Aufgabe sein kann, besonders wenn es um die Erfüllung schnell getakteter Content-Pläne geht, ist sie für Outsourcing an Agenturen oder externe Teams prädestiniert.

Die Inhaltsplanung ist ein fortlaufender Prozess, der die folgenden Schritte umfasst:

  1. Definieren Sie Ihre Zielgruppe, ihre Interessen und welche Art von Inhalten sie gerne konsumiert.
  2. Bestimmen Sie die Themen, die Sie in Ihrem Inhaltsplan abdecken möchten. Erstellen Sie eine Themenliste, indem Sie verwandte Themen gruppieren oder Ideen für neue Themen sammeln
  3. Priorisieren Sie die Liste mit den wichtigsten Themen oben und den weniger wichtigen unten.
  4. Planen Sie, wann Sie jeden Inhalt erstellen und veröffentlichen.
  5. Erstellen Sie eine Tabelle mit all Ihren Inhalten, einschließlich Fristen

Wie läuft die Zusammenarbeit mit einem professionellen Autor ab?

Ein freier Autor (oder Texter) ist nicht nur jemand, der schreibt. Er ist vielmehr ein Fachmann, der sich mit dem Schreiben und Bearbeiten von Inhalten für verschiedene Zwecke auskennt. Im Idealfall kennt sich der Texter sehr gut mit Ihrem Thema aus, damit dessen Inhalte sachlich richtig und qualitativ hochwertig sind.

Der Texter erhält von Ihnen einen Content-Brief, der möglichst genau beschreibt, worüber und wie der Leser informiert werden soll. Das Wie umfasst dabei exakt, in welchem Stil, mit welchen Mitteln und welchen besonderen Details der Text verfasst werden soll. Der Auftrag an den Texter klärt auch über den zeitlichen Rahmen auf, damit der Inhalt fristgerecht veröffentlicht werden kann.

Der direkte Auftrag an einen freien Autor lohnt sich erst ab einem gewissen Umfang, denn der Startaufwand und die Abstimmungen beim Start des Content-Projektes sind relativ hoch. Darum greifen Marketing-Manager mit sporadischem Bedarf an Inhalten gerne auf Auftragsplattformen zurück.

Die besten Tipps zur Auswahl eines Qualitätsautors

Qualitätsautoren sind ein wertvolles Gut für jedes Unternehmen. Sie können Ihnen dabei helfen, qualitativ hochwertige Inhalte für Ihren Blog, Ihre Website oder Ihre sozialen Medien zu erstellen.

Wie findet man also einen guten Autor? Hier sind einige Tipps, die Ihnen auf dem Weg helfen:

  • Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass sie über die richtigen Fähigkeiten verfügen. Sie möchten jemanden, der Erfahrung im Schreiben und Bearbeiten von Inhalten in Ihrer Nische hat.
  • Sie möchten auch sicherstellen, dass sie ein Verständnis für SEO und Marketing haben. Dadurch wird sichergestellt, dass sie wissen, wie man Inhalte schreibt, die in Suchmaschinen einen guten Rang einnehmen und die Aufmerksamkeit von Menschen in sozialen Medien auf sich ziehen.
  • Der letzte Schritt besteht darin, ihre Bewertungen und Erfahrungsberichte zu überprüfen. Wenn andere Unternehmen mit ihrer Arbeit zufrieden sind, sollten Sie es auch sein!

Zusammenfassung: 5 Tipps zur Optimierung Ihres Content-Outsourcing

Outsourcing ist ein wirksames Instrument für Unternehmen, um Zeit und Geld zu sparen. In diesem Artikel haben wir besprochen, wie Sie Ihre Outsourcing-Strategie für Content-Projekte optimieren können.

  1. Bewerten Sie die Anforderungen Ihres Unternehmens und die Fähigkeiten, die Sie bei externen Autoren benötigen, um erfolgreich zu sein.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie durch klare Kommunikation und häufige Zusammenarbeit effektiv mit Ihrem ausgelagerten Team kommunizieren können.
  3. Legen Sie gemeinsam mit Ihrem externen Autorenteam Ziele und Fristen fest, damit sie wissen, worauf sie hinarbeiten.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Budget verfügen, bevor Sie mit Projekten beginnen, damit Sie die Kosten für das Outsourcing genau berechnen und festlegen können.
  5. Behalten Sie den Fortschritt jederzeit im Auge, indem Sie sich regelmäßig bei den externen Mitarbeitern melden, deren Arbeit überprüfen und regelmäßig Feedback geben und bekommen.
Leitfaden zum Outsourcing von Inhalten
5 von 5 Sternen
(1 Leser)

Schreiben Sie einen Kommentar

Details zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.