Was ist ein Podcast?

Podcasts sind in erster Linie Audio-Beiträge, die über das Internet heruntergeladen werden. Mit mobilen Apps, den sogenannten Pod-Catchern, werden die Sendungen heruntergeladen und auf dem mobilen Gerät gespeichert. Sie stehen danach auch ohne Internetverbindung zur Verfügung.

Worin unterscheiden sich Podcasts vom Radio-Programm?

Podcasts fungieren als Alternative zum klassischen Radio-Rundfunk. Im Rundfunk werden Sendungen zu festen Zeiten ausgestrahlt. Im Gegensatz dazu liegen Podcasts auf einem Internet-Server 1 zum Download bereit, stehen damit jeder Zeit zur Verfügung. Analog zum Fernseh-Rundfunk, zu dem heute das On-Demand-Video eine starke Konkurrenz darstellt, können Podcasts auch als On-Demand-Radio begriffen werden und konkurrieren zunehmend mit Radiosendern und Radio-Streams.

Was heißt Podcast auf Deutsch?

Das Wort Podcast ist eine Wortschöpfung. Der Begriff setzt sich aus „Broadcast“ (dt. Rundfunk) und iPod (dem MP3-Player von Apple) zusammen.

Übersetzung Podcast auf Deutsch: MP3-Funk oder Pod-Funk

Wie funktionieren Podcasts?

Podcast Schema / Komponenten
Schema: die Komponenten eines Podcast

Podcasts basieren auf vier verschiedenen Technologien:

  1. Die Video- oder Audio-Dateien der Sendungen (die „Episoden“).
  2. Der RSS-Feed, der alle Sendungen des Podcast enthält.
  3. Der „Podspace“, auf dem die Sendungen und der Podcast-Feed gespeichert sind.
  4. Die Podcast-Verzeichnisse, in denen der Podcast und seine Sendungen verzeichnet sind.

Der Ablauf: so werden Podcasts abonniert und heruntergeladen

  1. Jede neue Sendung wird in den Podcast-Feed eingetragen.
  2. Beides (Sendung u. Feed) werden auf den Podspace hochgeladen.
  3. Der Podcast-Feed wird in Podcast-Verzeichnissen angemeldet.
  4. Hörer finden den Podcast mit allen Sendungen im Verzeichnis.
  5. Der Podcatcher des Hörers abonniert den Feed (lädt ihn in regelmäßigen Abständen vom Podspace herunter).
  6. Neue Sendungen werden automatisch im Podcatcher angezeigt und manuell oder automatisch (je nach Einstellung) heruntergeladen

Wie hört man einen Podcast?

Podcasts setzen auf allgemeinen Standards auf. Im Prinzip kann man die MP3-Dateien eines Audio-Podcasts mit dem Rechner herunterladen und im Webbrowser anhören. Man könnte auch ganz verwegen sein und die Dateien auf eine Audio-CD brennen und im CD-Player hören. Das ist aber sicherlich eine ganz seltene Ausnahme.

Die meisten Podcasts werden heute mit dem Smartphone empfangen und gehört. Dazu existieren für alle gängigen Smartphone-Systeme Podcast-Player bzw. Podcast-Clients oder auch „Podcatcher“ 2

Podcatcher besitzen folgende Funktionen:

  • Podcasts finden
  • Podcasts abonnieren
  • Podcasts automatisch abrufen
  • Podcasts organisieren und natürlich
  • Podcasts hören.

Welche Podcast-App ist die beste?

Es existieren diverse Apps für alle gängigen Smartphone-Betriebssysteme. Die Bedienung und der Funktionsumfang der Apps sind sehr unterschiedlich. Darum hilft nur, sie selbst auszuprobieren und sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Die Frage, welcher Podcast-Player der Beste ist, lässt sich also nicht allgemein bestimmen. Unsere Empfehlungen richten sich darum vorrangig an Podcast-Anfänger, die einen Einstieg suchen. Mehr Apps findet man leicht in den App-Stores der Handys.

Die besten Podcast Apps für Apple/iOS

  1. Die Podcast-App von Apple
  2. Castro 2
  3. Overcast

Die besten Android Podcast Apps

  1. Google Podcasts
  2. Podcast Addict
  3. Podcast Republic

Warum sind Podcasts kostenlos?

Es gehört zur Podcast-Kultur dazu, dass Podcasts kostenlos – oder besser: unentgeltlich – angeboten werden. Darin unterscheiden sich Podcast-Sendungen wesentlich von Hörbüchern. Dennoch sind Podcasts in der Regel nicht völlig umsonst.

Sind Podcasts wirklich kostenlos?

Podcaster finanzieren ihre Angebote in der Regel über Werbung. In den Beiträgen werben sie entweder

  • für sich selbst bzw. für eine Dienstleistung oder Ware, die sie vertreiben -oder-
  • für einen Sponsor, der von ihnen Sendezeit erhält.

Podcast-Hörer bezahlen also, indem sie Werbung hören. Eine Ausnahme hiervon bilden natürlich die reinen Hobby-Podcasts. Sie werden aus Spaß an der Freude produziert und sind gelegentlich Werbefrei.

Wo hört Ihr Podcasts?

Podcasts kann man überall hören. Beim Spazieren, in Bus und Bahn, im Wartezimmer beim Arzt, bei der Autofahrt oder sogar beim Einschlafen. Mit Vorliebe nutzen Pendler die freie Zeit, um ihre Lieblingssendungen unterwegs zu hören.

Wo hörst Du Podcasts und welche Podcasts gefallen Dir besonders? Bis Du eher der Ratgeber-Typ oder liegt Dir die lockere Unterhaltung mehr? Schreibe es in die Kommentare…

Was ist ein Podcast?
4.6 von 5 Sternen
(5 Leser)

Referenzen

  1. Server, auf denen Podcasts gespeichert werden, werden auch Webspace oder Podspace genannt
  2. Podcatcher bedeutet frei übersetzt: Pod-Einfänger

(Stand: 24.08.2018)

Ein Gedanke zu „Was ist ein Podcast?

  1. Danke für die Erklärung! Ich höre seit einigen Monaten selbst Padcast und habe mich gefragt, wie das eigentlich funktioniert. Nun bin ich schlauer 🙂

    Grüße, Ben

Schreiben Sie einen Kommentar

Details zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.